Galerie

 
galerie

 


Die Galerie Ursula Walter ist ein nicht-kommerzieller Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst in Dresden. Wir sind ein Zusammenschluss von Künstler*innen, die seit Dezember 2013 in den Räumen am Goldenen Reiter über 30 Ausstellungen in monatlichem Wechsel kuratierten. Aus der Notwendigkeit nach Ausstellungspraxis und fehlenden Orten hierfür in Dresden, begannen wir als Produzenten erst temporär mit einer kurzen Folge von kleinen thematischen Gruppenausstellungen. Durch die zentrale Lage am Goldenen Reiter angeschlossen an die kommerziellen Galerien des Barockviertels, agieren wir mit unser nicht-kommerziellen Struktur und inhaltlichen Intention wie ein trojanisches Pferd, das an diesem Ort einen Projektraum für zeitgenössische Kunst und deren Vermittlung entwickelt und etabliert -ein Laboratorium für aktuelle professionelle Ausstellungspraxis. Unser Anliegen ist es, unbekannte Künstler*innen und Positionen sichtbar zu machen, diese mit anderen Positionen zu verknüpfen und einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Im schnellen Ausstellungswechsel zwischen größeren thematischen Gruppenausstellungen und Einzel -bzw. Doppelshows ist es uns wichtig, inhaltliche und thematische Schwerpunkte auszuloten und Impulse in der Dresdner Kunstszene zu setzen und zu vermitteln. Gastkuratoren sind immer wieder Bestandteil unseres Programms, inhaltliche Einführungen in Ausstellungen und Werk der jeweiligen Künstler*innen integraler Bestandteil der Eröffnungen. Das Ausstellungsportfolio reicht von materialimmanenten Fragestellungen bis hin zu figürlichen Positionen in der zeitgenössischen Kunst. Prozesshafte Arbeiten, multiple Autorenschaft, installative Interventionen. Dresdner Künstler*innen mit Berliner, Leipziger oder nationalen/internationalen Positionen zu verschränken erscheint uns wichtig, einen Ort der Vernetzung und des Austausches zu schaffen ist unsere Intention.

Ursula Walter hieß die langjährige Nachbarin der Künstler*innen Patricia Westerholz und Andreas Kempe. Ihr Nachlass ermöglichte es für 3 Monate und eine kurze Folge von Ausstellungen, die Räume am Goldenen Reiter anzumieten. Das Folgekonzept beinhaltet einen Förderverein, der die Fortsetzung des Ausstellungsprojektes gewährleistet. Durch die Unterstützung des Amtes für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden, die Projektförderung der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und den Paten*innen des Fördervereins Galerie Ursula Walter e.V. können wir die Ausstellungen finanzieren und realisieren. Die Kernarbeit der Galerie leisten wir ehrenamtlich.
Wir danken allen bisher beteiligten Künstler*innen und Kunstwissenschaftler*innen für ihre Zusammenarbeit.