Home

 

Grenzwert/Ränder der Umgebung

Zeitgenössischen Positionen zu Environment, Installation und Performance
Ausstellungsserie (part 1 – 3)
part 1:

Von allem viel

ISABELLE KRIEG

im Kabinett
ANJA KEMPE

 

Eröffnung: 19.01.2018, 19 Uhr
zur Eröfnung singen TRETA MOMINKA
Ausstellung: 20.01. – 17.02.2018

Teilnahme am DCA Galerierundgang am 20.01.2018
Finissage: Samstag 17.02.2018, 14 – 18 Uhr,
16 Uhr: Aktion von Anja Kempe und Isabelle Krieg mit Gästen

 

Life_jacket_3014_tw
life jacket  (Ausschnitt), Isabelle Krieg, 2018

 
In der 3teiligen Ausstellungsserie Grenzwert/Ränder der Umgebung mit dem Schwerpunkt Environment, Installation und Performance, wird die Umgebung, der zentrale Bezugspunkt aller dieser drei Gattungen, selbst zum Gegenstand der Untersuchung und der künstlerischen Arbeiten.

Es geht in erster Linie um die Entwicklung einzelner Arbeiten, die sich mit der Umgebung, der Umwelt, dem sozialen Umfeld, ihrer Konstitution und Konstruktion, den Wirkkräften, hierarchischen Terminierungen und der kulturellen Codierung sowie ihrer ökologischen Dimension beschäftigen. Das Verhältnis zwischen Objekt und Umgebung, die Grenzwerte vom Subjekt und seinem Umfeld werden sowohl gesellschaftspolitisch als auch im Hinblick auf Kunstproduktion, Ausstellungspraxis und Werkbegriff untersucht.

 

Die Ausstellung Von allem viel wird gefördert von:
der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia
der Hermann-Ilgen-Stiftung

Die Ausstellungsserie Grenzwert/Ränder der Umgebung wird gefördert von:
der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

Das Jahresprogramm 2018 wird gefördert von:
der Landeshauptstadt Dresden, Amt für Kultur und Denkmalschutz
und den Paten des Fördervereins Galerie Ursula Walter e.V.

 

 

 

GALERIE URSULA WALTER
Neustädter Markt 10, Am Goldenen Reiter, 01097 Dresden
Öffnungszeiten: Do – Fr  15 – 18 Uhr, Sa 14 – 18 Uhr
Kontakt: 0152 53633619